27. September 2022

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

14. Spieltag KL SV Fortuna Kayna II gg SV Motor Zeitz II 1:1 (0:1)

2 min read

Gerechtes Unentschieden in Kayna. Samstagvormittag, trübes, nasskaltes Wetter, immer wieder eisige Windböen, der Platz gefroren.

Also ideale Bedingungen für nen netten Kick der Kreisliga sehen anders aus, aber man hatte ja schon Übung und vorige Woche in Droyßig Erfahrung gesammelt, was die Platzverhältnisse betrifft. Die Motor II Mannschaft leider wieder ohne Kapitän Guido Hultsch (krank), Manuel Dolleschal (krank) und Stürmer Christian Stoick noch kurzfristig zur ersten nach Döschwitz abberufen, zeigte dennoch eine gute Leistung.

Das Spiel begann pünktlich 11 Uhr 30 und schnell war klar, gegen dieses Geläuf war Droyßig noch Kunstrasen. Motor zunächst bemüht Ordnung zu halten, erarbeitete sich früh ein paar Chancen und so dauerte es auch gerade mal 17 Minuten bis Andreas Weise die Defensivabteilung samt Torhüter der Fortunen bezwingt und das 1:0 für Motor erzielt. Es gelang doch immer wieder, vor allem über die rechte Seite, die Kaynaer in Bedrängnis zu bringen. Leider haderte man wie schon so oft mit der Chancenverwertung. In der ersten Hälfte passierte nicht viel, Kayna kam zweimal gefährlich vors Motoraner Tor, hatte aber genauso Abschlussschwächen und auch Fortuna nicht auf seiner Seite. Zwei Eckbälle der Fortunen wurden durch Motors Defensive gut abgewehrt.

Nach der Pause, es setzte leichter Schneeregen ein, drängte Kayna mehr schlecht als recht auf den Ausgleich. Unweigerliche Kontermöglichkeit für Motor und Markus Riedel mit einer 100 Prozentigen, allein vor dem Kaynaer Schlussmann, trifft den Ball nicht richtig und schießt übers Tor. Schade. Womöglich wäre das die Entscheidung gewesen. Nächste Kontermöglichkeit für A-Jugendspieler Nico, der eine ordentliche Leistung zeigte, zieht auf der rechten Seite auf und davon bis kurz vorm fünfer und schliesst ebenso glücklos ab wie seine Teamkollegen. Ein Querpass zum mitgelaufenen Heiko Seidel und Kayna hätte das Tor nicht verhindern können. Zwischen der 55. und 70. Minute vollzieht Motor seine drei Wechsel. Es kommen u.a. Alex Zimmer und Jens Werner ins Spiel. Gegen Ende des Spiels Motor in Unterzahl, eine Verletzung nach vollzogenem Wechsel dezimiert das Team auf 10. Letzter Höhepunkt das Ausgleichstor. Motor unkonzentriert in der Abwehr, bekommt den Ball nicht weg. Kaynas Angreifer bekommen das Leder glücklich auf den Fuss und schießen unhaltbar zum 1:1 (76.) Endstand ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.