19. Mai 2022

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

20. Spieltag KOL (Nachholspiel) Kickers Rasberg gg. SV Motor Zeitz 0:2 (0:1)

2 min read

Im letzten Saisonspiel konnte unser Team den Aufwärtstrend der letzten Partien fortsetzen und auch bei den Kickers in Rasberg drei Zähler einfahren. Motor war in der ersten Viertelstunde hellwach und setzte die Einheimischen stark unter Druck. Man ließ Ball und Gegner laufen und war stets torgefährlich. Folgerichtig fiel auch früh der erste Treffer für die Motoraner. Mario Schettig flankte von links auf Ronny Holz, der den Ball herunterpflückte, sofort abzog und das 0:1 (14.) für die Zeitzer erzielte. Von den Einheimischen war bis dahin noch nicht viel zu sehen, und auch den Gegentreffer mussten sie erst einmal verarbeiten. Unsere Jungs blieben weiter am Drücker. Sie schienen mit den hohen Temperaturen besser zurecht zu kommen, ließen jedoch in der Folge den Zug zum Tor etwas vermissen, so dass richtige Großchancen Mangelware blieben. Die Gastgeber erzeugten in der ersten Hälfte wenn dann nur durch Einzelaktionen Gefahr. Pech für Rasberg nach gut 40 Minuten gespielten Minuten, als ein Fernschuss vom Innenpfosten ins Toraus sprang.
Nach dem Pausentee plätscherte das Spiel die meiste Zeit vor sich hin. Den Rasbergern fehlten an diesem Tag die entscheidenden Ideen und Motor tat nicht unbedingt mehr als nötig. Es war kein sonderlich schönes Fußballspiel mehr und Chancen gab es nur sehr wenige. In einem Konter erzielte Mario Schettig dann die Entscheidung. Er umspielte die komplette Rasberger Defensive, hätte auch die Möglichkeit gehabt nach links oder rechts auf die mitgelaufenen Kollegen abzulegen, entschloss sich aber selbst den Abschluss zu suchen und vollendete routiniert zum 0:2 (80.). Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff, der gleichzeitig auch das Ende der Spielzeit 05/06 bedeutete.
Mit den Siegen aus den letzten Partien zeigte die junge Mannschaft um Coach Peter Rauh, welches Potential in ihr steckt. Nun heißt es sich in den Sommerwochen intensiv und konzentriert auf die nächste Spielzeit vorzubereiten, um einen der heiß begehrten ersten fünf Tabellenplätze zu erreichen, die für den Aufstieg in die Burgenlandliga berechtigen.

Tore:
0:1 Ronny Holz (14.)
0:2 Mario Schettig (80.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.