19. Mai 2022

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

13. Spieltag KOL SG Droy

2 min read

Auch beim Tabellenführer in Droyßig gelang es unserem Team nicht, die ersten Auswärtspunkte der Saison einzufahren. Dabei zeigte man eigentlich eine ansprechende Partie, stand vor allem im ersten Durchgang recht sicher in der Defensive. Und das, obwohl man den Gastgeber mit den aufgebotenen 3 Stürmern doch hauptsächlich in der Offensive überraschen wollte. Das Konzept wäre auch beinahe aufgegangen. Nach gut 10 gespielten Minuten zeigte Motor den ersten brandgefährlichen Angriff. Ronny Holz setzte sich über rechts durch, übersah jedoch den mitgelaufenen Mario Schettig und schloss aus ungünstigerem Winkel selbst ab, jedoch über das Tor. Das hätte die Führung sein müssen. Droyßig fand nicht so recht in die Partie, und wurde zunächst kaum zwingend gefährlich. Immer wieder hatten unsere Jungs noch ein Bein dazwischen. Erst kurz vor der Pause, kam die SG dem Motorgehäuse näher. Aber Kasper verfehlte per Kopf zweimal das Ziel. So ging es mit einem verdienten Unentschieden auf schwierig zu spielendem, teils gefrorenem, Boden in die Kabinen.
Dort wurde die Devise ausgegeben, hinten weiterhin sicher zu stehen und auf den vielleicht entscheidenden Konter zu lauern. Man begann auch dementsprechend sicher und konzentriert im zweiten Spielabschnitt, und war mit dem Tabellenführer auf Augenhöhe. Bis zur gelb-roten Karte von Maik Gebhardt. Mit seiner Unbeherrschtheit für die er wegen Ballwegschlagens den Ampelkarton erhielt, erwies er seiner Mannschaft einen Bärendienst. Nach diesem Platzverweis kam dann Droyßig noch einmal auf, erhöhte den Druck und drängte die Zeitzer immer mehr in die eigene Hälfte. Zum Torerfolg musste dann aber doch ein Standard helfen. Ein Freistoß nahe der Grundlinie wurde zurückgelegt. Der Schuss des Droyßiger Spielers kam, noch leicht abgefälscht, durch zu Kasper, der am langen Pfosten freistehend ohne Mühe zum 1:0 (72.) einschieben konnte. Kurz darauf machten die Einheimischen den Sack zu, wiederum nach einem Standard. Winkler konnte den langen Ball unter Bedrängnis aus Nahdistanz zum 2:0 (75.) über die Linie drücken. Damit war die Partie mehr oder weniger entschieden. Diesen Rückstand in Unterzahl noch einmal aufzuholen ist gegen clevere Droyßiger kaum möglich. Allerdings verkauften sich unsere Jungs tapfer und versuchten wenigstens noch den Ehrentreffer zu erzielen. Kurz vor dem Ende wäre man auch fast noch belohnt worden. Nach einem schönen Doppelpass mit Alexander Worms hatte Ronny Holz die Schusschance, legte den Ball aber knapp am rechten Pfosten vorbei. Kurz darauf beendete der Unparteiische die Partie. Droyßig behielt die Tabellenführung und unsere Jungs leider die schwarze Auswärtsbilanz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.