27. September 2022

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

6. Spieltag KOL TSV Tr

2 min read

Am Samstag zeigte unser Team die bisher schlechteste Saisonleistung. Aber auch die Tröglitzer waren nicht viel besser. So sahen die Zuschauer ein sehr niveauarmes Spiel, bei zudem katastrophalen Platzverhältnissen.

Richtig klare Torchancen gab es für Motor im ersten Durchgang überhaupt nicht. Die Gastgeber kamen auch nur zweimal gefährlich auf. Zunächst vereitelte Schlussmann Maik Telle, der wenig später, nachdem Libero Guido Hultsch über den Ball trat, wieder eingreifen musste. Die Situation schien schon bereinigt, doch der Ball prallte zu einem TSV Angreifer, der dem Ball, im Gegensatz zu Andreas Micka, der auf der Torlinie stand, konsequenter entgegen ging und zur 1:0 Führung (31.) einköpfte. Wieder einmal ein saudummer und unnötiger Gegentreffer. So stand es dann auch zur Pause.
Nach dem Wechsel merkte man den Zeitzern zwar an, dass sie wollten, aber an diesem Tag einfach keine Mittel und klare Linie fanden, um Gefahr zu erzeugen. So bot sich den Beobachtern weiterhin eine Partie "Not gegen Elend". Die gefährlichste Aktion ging von Guido Hultsch aus, dessen Fernschuss, noch abgefälscht, knapp über das Gehäuse ging. Die Einheimischen verlegten sich aufs Kontern, da Motor nun auch mehr riskierte und riskieren musste, konnten aber auch keine nennenswerten Chancen mehr herausspielen.
So blieb es dann schliesslich beim 1:0 für den TSV Tröglitz. Die Jungs aus dem Puschendorfstadion hatten angesichts der gezeigten Leistung aber auch keinen Punkt verdient. Nun heisst es sich in den nächsten Wochen wieder zusammen zu reissen und insbesondere im nächsten Spiel noch etwas Selbstvertrauen für das schwere Pokalspiel gegen Osterfeld in 2 Wochen zu tanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.