Sa. Nov 28th, 2020

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

Das Jahr 1989

3 min read

Beitrag teilen...

Wie steuern das Jahr 1989 an. Ein weiteres Jubiläumsjahr für unsere BSG.

Unsere Betriebssportgemeinschaft feiert

“40 Jahre BSG Motor Zeitz”.

In der Chronik (ZE/1989) nachgeblättert, darin heißt es:

“… heute zählt die BSG Motor Zeitz 764 Mitglieder. Das ist eine stolze Zahl, wenn man den langen Weg von der Gründung der BSG bis zum heutigen Tag betrachtet.

… viele Namen für beispielhafte Einsatzbereitschaft nannte Sportfreund Prahlow, der BSG- Vorsitzende, in seiner Festrede. Hervorzuheben sind z. B. die Schachfreunde Schreier und Behling, die Fußballfreunde Rolf Günther und Roland Laube, die Keglerin Rosel Seifert, und viele andere wären an dieser Stelle noch zu nennen, nicht zu vergessen die Sportfreunde Michael Trummer, Manfred Berro, Thomas Trummer, Constanze Weber, Kathrin Heinecke und Michael Rehm, die sich durch hervorragende sportliche Leistungen in die Gilde der Nationalkalender für den Kanusport einreihen konnten.

Weiterhin, muß man auch die Erfolge, neben der Sektion Kanu, der Sektionen Fußball, Schach und Boxen nennen.

So z. B. kämpfen vier Nachwuchsmannschaften im Fußball als Kreismeister 1989 um den Aufstieg in die Bezirksliga Halle, schafften die Schach- Sportler den Aufstieg in die 1. Bezirksklasse des Bezirkes Halle. Des weiteren gibt es gute Anzeichen, daß die Sektion Boxen als Trainingszentrum ihre Delegierungsaufgaben auch im Jahre 1989 erfüllt. Ihnen allen sprach der BSG- Vorsitzende Dank und Anerkennung aus.

Nachdem Sportfreund Prahlow den Werdegang aller Sektionen geschildert und eine Abrechnung ihrer sportlichen Leistungen vorgelegt hatte, verwies er auf die nächsten Aufgaben und berichtete über Aktivitäten, die über das ‘reine Sportliche’ hinausgehen. So werden z. B. von fast allen Mitgliedern hohe Leistungen in der Werterhaltung der Sportstätten erbracht. Das ‘Rudolf- Puschendorf- Stadion’ kann sich durchaus sehen lassen, aber auch das Bootshaus am Mühlgraben und die Sportstätte Haynsburger Wehr wurden ständig ausgebaut. Für den Monat Oktober diesen Jahres sind weitere Maßnahmen zur Qualitätssicherung der sportlichen Aktivitäten in unserer Kegelsportanlage eingeplant.

Die Sportfreunde dankten auf ihrer Festveranstaltung auch den gesellschaftlichen und staatlichen Leitungen des Trägerbetriebes VEB ZEMAG Zeitz, dem DTSB- Vorstand des Kreises und allen Förderern des Sportes für ihre Unterstützung.

Sportlerinnen und Sportler. Übungsleiter, Kampfrichter und Schiedsrichter sowie Funktionäre der BSG Motor versicherten, auch in Zukunft alles in ihren Kräften stehende zu tun, um die Politik unserer Partei der Arbeitsklasse und unseres sozialistischen Staates zu unterstützen, im Beruf, in der Schule und beim Sport ihr Bestes zu geben als spezifischen Beitrag jedes Sportlers zur Stärkung des Sozialismus und damit zugleich zur Erhaltung des Friedens”.

Das Sportjahr ’89 im Wandel der Zeiten

Liebe Sportfreunde!

Wurde in der Festrede zum 40. Jubiläum der BSG im Oktober 1989 noch von sozialistischer Sportbewegung und Stärkung des Sozialismus gesprochen, so wurde wenige Wochen später ein politischer Wandlungsprozeß in der DDR vollzogen.

Diese Wende bedeutete auch gleichzeitig eine Erneuerung bzw. eine Umwandlung der Sportbewegung auch in unserer BSG.

Wenn wir am Anfang unserer Betrachtungen darauf verwiesen, daß die Entwicklungsgeschichte unserer BSG eng verbunden ist mit der Entwicklungsgeschichte unseres Trägerbetriebes VEB ZEMAG Zeitz, so gab es 1990 weitere Veränderungen.

Der VEB ZEMAG Zeitz wurde zum 1. Mai 1990 in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umgewandelt – ZEMAG GmbH i. G. – .

… und aus der BSG Motor Zeitz wurde am 12. Juli 1990 die SV Motor Zeitz e. V. gegründet.

Es war fast ein Neuanfang. Die SV- Leitung mußte sich neu positionieren. Aber aich in den Sektionen mußte ein neuer Geist und Umdenkprozeß einziehen, … die vielen Fragen des Sport- und Wettkampfbetriebes mußten neu durchdacht werden. Zur Förderung des Sportbetriebes waren also nach wie vor finanzielle Mittel notwendig.

Dank der neuen Geschäftsleitung der ZEMAG GmbH i. G. mit Herrn Erich Schulz und Herrn Dr. Dieter Frimmel an der Spitze konnte ein Teil der benötigten Fördermittel für den Sportbetrieb der SV Motor zugesichert werden. Für weitere Fördermittel waren nun die einzelnen Sektionen gefragt. … und in “zählen” Gesprächen konnten eine Reihe von Firmen als Sponsoren gewonnen werden.

Aber nicht allen Sektionen war das Glück hold. So reduzierte sich die Anzahl der Sektionen von 11 auf 6… und Fußball, Boxen, Schach, Volleyball, Gymnastik und Kegeln “überlebten”.

Die Sektion Kanuslalom trennte sich von der SV Motor und wurde wieder vom DTSB gefördert.

Herausgeber: SV Motor Zeitz e.V.

anläßlich des 50jährigen Bestehens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.