Mo. Aug 10th, 2020

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Spieltag KOL: Heidegrund S

2 min read

Beitrag teilen...

Der Auftakt in die neue Spielzeit verlief alles andere als planmäßig. Die Motoraner zeigten in Roda eine schwache Leistung und verloren beim Aufsteiger mit 1:0. Abgesehen von den ersten zwanzig Minuten, in denen man Ball und Gegner laufen ließ, konnte keiner der Akteure an die guten Leistungen der Vorbereitung anknüpfen. In dieser Anfangsphase kontrollierten unsere Jungs noch das Geschehen und hatten auch Möglichkeiten zur Führung. Doch nach dem verheißungsvollen Auftakt riss der Faden bei den Zeitzern. Die Einheimischen legten nach und nach ihren Respekt ab und agierten zumeist über lange Schläge aus der Definsive. Zweimal brachen die Hausherren durch, zeigten beim Abschluss aber glücklicherweise Nerven und vergaben. Chancen unserer Jungs ergaben sich vorwiegend nach Standardsituationen. Besonders die raffiniert getretenen Eckstöße von Patrcik Fuhrmann sorgten für viel Gefahr, über die Linie wollte der Ball aber nicht. Spielerisch ging aber kaum noch etwas. So ging es dann auch torlos in die Pause. Die Jungs aus Heidegrund wären auch mit diesem Halbzeitresultat hoch zufrieden gewesen, erwarteten sie doch nun eine verstärkte Motor-Offensive. Aber die Schwarz-Roten schafften es einfach nicht richtigen Druck zu erzeugen und den Gegner in Verlegenheit zu bringen. Im Gegenteil, Heidegrund wurde besonders über ihren Aktivposten auf Linksaußen immer aktiver und im Zeitzer Defensivverhalten taten sich immer größere Lücken auf. Folgerichtig fiel dann nach einem Eckstoß auch der 1:0 Führungstreffer für die Gastgeber (69.). Doch auch der Rückstand rüttelte die Motoraner nicht richtig wach. Es fehlte weiterhin an der nötigen Agressivität und an Durchsetzungsvermögen, um das Spiel noch zu drehen oder zumindest den Ausgleich zu machen. Und wenn man sich einmal durchsetzen konnte, fehlte entweder die nötige Konzentration im Abschluss oder die Angreifer kamen einen Schritt zu spät. So auch Mario Schettig, der in der Schlussminute den Ausgleich hätte erzielen können, die Eingabe von Ronny Holz allerdings nur um Zentimeter verpasste. So blieb es letztlich zwar bei einem etwas glücklichen Sieg für Heidegrund, allerdings hatte unsere Mannschaft mit der gezeigten Leistung auch keinen Zähler verdient. So darf man sich in der Kreisoberliga einfach nicht präsentieren, zumal Heidegrund als Aufsteiger sicher nicht zu den spielstärksten Teams in der Liga zu zählen ist. Erste Chance zur Wiedergutmachung haben die Jungs nächsten Samstag, wenn mit dem VFB Zeitz einder der Meisterschaftsanwärter ins Puschendorf-Stadion kommt.

Tore:

1:0 (69.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.