27. September 2022

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

2. Männer: SV Eintracht Profen III – SV Motor Zeitz II 0:0 (0:0)

2 min read
Profen-Motor

Profen-MotorMittelfeldfight in Draschwitz

Der SVM gastierte am Wochenende in Draschwitz, bei der 3. Mannschaft der Eintracht aus Profen. Diese, bedeutend besser in die Saison gestartet, als noch in der Vorsaison, warteten wieder mit einer routinierten Abwehr auf die Motorelf und zeigten ihre ganze Erfahrung.

Motor im Gegensatz zur Vorwoche personell eingeschränkt, sollte seine Chancen mit besserer Quote nutzen als noch in den Spielen zuvor. Das Spiel allerdings lies auf beiden Seiten nicht viel zu. So gab es in der 1. Halbzeit kaum nennenswerte Szenen auf beiden Seiten. Das Spiel fand im Mittelfeld statt, Angriffsbemühungen scheiterten immer wieder an beiden stark stehenden Abwehrreihen. Einzig auffällig war die Leistung von Schiedsrichter Kipping, der viele Situationen nicht spielgerecht entschied, Handspiele nicht ahndete, Fouls zu harmlos bewertete, geäußerten Unmut von Spielern allerdings überbewertete. Auch er fand das Spiel wohl zu langweilig, sodass er einige Minuten früher in die Pause pfiff.

Nach dieser konnte man weiter das selbe Bild sehen. Beide Manschaften egalisierten sich im Mittelfeld. Trainer Schmidt brachte dann noch seine beiden Auswechselspieler Manuel Rosick und Philipp Gerling, die nochmal etwas Schwung ins Spiel brachten. Aber auch die beiden Neuzugänge konnten keine entscheidenden Nadelstiche setzen, die zum Torerfolg führten und somit blieb auch diese Halbzeit torlos. Schiedsrichter Kipping erlöste die Spieler auch diesmal vorzeitig um einige Minuten und schickte Motor mit 1 Punkt auf die Heimreise.

Fazit: Die schon seit Saisonbeginn nicht vorhandene Kaltschnäuzigkeit vorm Tor, konnten dieser erfahrenen Profener Hintermannschaft nicht gefährlich werden. Einzig eine gute Abwehrarbeit hielt den Punkt fest.

Tore: keine

Motor: Becker, Metzsch, Schumacher,Hultsch, Rosick M.(70.Seidel), Sellak, Schütz(65.Gerling), Bromberg, Lai, Schaller, Lange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.