27. September 2022

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – Baumersrodaer SV 1961 1:3 (0:2)

2 min read
Motor-Baumersroda

Motor-BaumersrodaMotors Leistung lässt Baumersroda hoffen

Der SV Motor Zeitz zeigte sich am Wochenende von seiner schlechten Seite. Vor allem im ersten Abschnitt fand man einfach keine Kontrolle zum Spielgeschehen und machte krasse individuelle Fehler, welche zu Gegentoren führten.

Motor Zeitz enttäuschte vor allem in den ersten 45 Minuten auf ganzer Linie. So war es Mathias Engel, welcher nach einer Viertelstunde das Geschenk eines Fehlpasses annahm und zur 0:1- Auswärtsführung traf. Zuvor traf schon der BSV- Angreifer, Sören Bölke den Pfosten. Sören Bölke traf dann aber doch noch. Vor dem Halbzeitpfiff konnte Bölke per Schlenzer nach haarsträubenden Fehlern in der Motordefensive zum 0:2 treffen. Vor dem Halbzeitpfiff hatte Patrick Fuhrmann noch die Chance zum Anschlusstreffer nachdem dieser von Kevin Ehrlein und Daniel Rolle frei gespielt wurde, aber verzog.

 

In Halbzeit zwei nahm Motortrainer, Torsten Müller Umstellungen vor. Sebastian Selzer, welcher als Libero eingesetzt wurde, wurde durch David Gruß ersetzt. Motor Zeitz drückte nun auf den Ausgleichstreffer und ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen. Die hochkarätigen Chancen konnten sich die Motoraner aber nicht erspielen. Die nun vielbeinige Abwehr der Baumersrodaer verteidigte geschickt und hatte gute Konterchancen den Sack zuzumachen. Daniel Rolle erzielte in der 67. Minute nach guter Einzelleistung den 1:2- Anschlusstreffer. Motor stürmte nun und wollte den Ausgleich. Es blieb aber immer nur bei Gelegenheiten, denn der letzte entscheidende Pass fand nie seinen Abnehmer. Baumersroda vergab seine guten Konterchancen durch Sören Bölke und Daniel Pulz (71. + 72. Minute), welche schon teilweise in Überzahl kläglich scheiterten. Motor hatte noch eine Chance zum Ausgleichstreffer, Domenic Rosick setzte sich auf der rechten Angriffsseite durch, aber sein Querpass verpasste Daniel Rolle nur um Zentimeter, welcher frei vorm Tor war (79.). Den erlösenden 1:3- Siegestreffer erzielten dann die Baumersrodaer in der 90. Minute durch den eingewechselten Martin Beyer.

Tore:

0:1       Mathias Engel            (15.)

0:2       Sören Bölke                (44.)

1:2       Daniel Rolle               (67.)

1:3       Martin Beyer              (90.)

Fazit:  Motor machte an diesem Tag einfach zu viele individuelle Fehler. Viele Spieler erreichten einfach nicht wahres Leistungsvermögen und spielten unter Ihren Möglichkeiten. Somit war der Sieg der Baumersrodaer auch hochverdient.

Motor: Schettig, Winkler, Selzer (46. Gruß), Temo, Ehrlein, Fuhrmann, Kunze, Braun, Dibaga, Rosick, Rolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.