27. September 2022

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – Naumburger BC 1920 3:2 (1:1)

2 min read
Motor-NaumburgerBC

Motor-NaumburgerBCZuschauerfreundlicher Heimsieg

Der SV Motor Zeitz feierte einen knappen 3:2- Heimsieg. Dabei sahen die Zuschauer fünf Tore und noch weitere gute Chancen auf beiden Seiten.

Die erste Viertelstunde ging ganz klar an die Motoraner. Ronny Ginter scheiterte per Linsschuss an der Strafraumgrenze nach gutem Kombinationsspiel in der fünften Minute. Motor weiter am Drücker konnte aber kein Kapital aus ihrer Überlegenheit schlagen. Dann, die 17. Spielminute. Die erste Chance der Naumburger landete gleich im Tor des Gastgebers. Nachdem die Motorelf aufgerückt war, konterten die Naumburger perfekt. Carsten Pieper war frei durch und legte auf den mitgelaufenen Daniel Söll, welcher nur noch einschieben musste. Nach dem 0:1 verflachte das Spiel der Motoraner. Die Naumburger wurden immer stärker und hatten bis zum Pausenpfiff noch Torchancen das Ergebnis zu verdoppeln. Carsten Pieper scheiterte und Daniel Söll erzielte noch einen Abseitstreffer. Dies rächte sich. Die Motoraner glichen mit dem Halbzeitpfiff aus. Motorverteidiger, Torin Temo setzte sich auf der rechten Angriffsseite gegen zwei Mann durch und seine Flanke verwertete Benjamin Kohlisch zum 1:1- Ausgleichstreffer.

Im zweiten Abschnitt mussten die Motoraner wieder an die Leistung der Anfangsviertelstunde anknüpfen und das gelang auch. Nach 63 Minuten bediente Ronny Ginter den startenden Benjamin Kohlisch, welcher seinen Gegenspieler abschüttelte und den Schlussmann der Gäste, Friedrich Blödtner umkurvte und zur 2:1- Führung traf. Nur zwei Minuten später hatte Motor erneut eine Torchance, Daniel Rolle scheiterte im Abschluss. Wiederum nur zwei Minuten später kam es zum großen Gewühl im Fünfmeterraum der Motoraner. Motorkeeper Mario Schettig hielt den Ball nicht fest und danach ging das „Gestochere“ los. Naumburg scheiterte und Motor konnte dann in dieser Szene doch noch klären. In dieser Phase des Spiels gelang den Müller-Schützlingen auch noch das 3:1. Ronny Ginter versenkte einen Freistoß im Naumburger Tor, wobei der NBC-Keeper, Friedrich Blödtner alles andere als gut aussah. Benjamin Kohlisch hatte seinen dritten Tagestreffer noch auf dem Fuß. Aber Kohlisch scheitere in der 78. Minute nach starker Vorarbeit von Patrick Fuhrmann aus Nahdistanz. Der NBC- Angreifer, Carsten Pieper konnte in der Schlussphase noch auf 3:2 verkürzen. Mehr sprang aus Naumburger Sicht in einer fairen Begegnung nicht mehr heraus.

Tore:

0:1       Daniel Söll                  (17.)

1:1       Benjamin Kohlisch     (45.)

2:1       Benjamin Kohlisch     (63.)

3:1       Ronny Ginter             (69.)

3:2       Carsten Pieper          (82.)

Fazit:  Motor gewann auf Grund der Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt verdient. Naumburg verpasste den zweiten Treffer im ersten Durchgang zu erzielen, um etwas Zählbares mit nach Naumburg zu nehmen.

Motor: Schettig, Winkler, Ehrlein, Temo (83. Ismailov), Fuhrmann, Ginter, Rolle, Braun, Dibaga (70. Gruß), Kunze, Kohlisch (79. Selzer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.