1. Männer


 
                      4 : 3    
 SG Lossa/Rastenberg                   SV Motor Zeitz
______________________________________________________________
16.06.19 @ 14:00 Uhr                        Sportplatz Lossa 

2. Männer


 
                    1 : 2   
  SV Blau-Weiß Grana                 SV Motor Zeitz II
______________________________________________________________
15.06.19 @ 15:00 Uhr                    Sportplatz Grana


1. Männer: SV Regis-Breitingen - SV Motor Zeitz 2:5 (1:1)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Regis–Breitingen schnellen Zeitzern unterlegen

Regis–Breitingen. Auf dem heimischen Kunstrasen testete der SV Regis–Breitingen (Weiß–Grün) gegen den SV Motor Zeitz (Schwarz–Rot, ohne Wechsler), vor zehn Zuschauern und einigenZaungästen. Sonnenüberflutet wurde es zunächst zwischen beiden Kreisoberligisten eine weitestgehend ausgeglichene Begegnung. Nach gut einer halben Stunde schoss Sören Paul seine Pleißestädter mit 1:0 in Führung. Nach einem Alleingang war es Daniel Rolle der zum 1:1 einschoss. Vom Schiedsrichter Rene Grübel kam einige Minuten später der Pausenpfiff. Assistiert wurde er von Sebastian Herter und Sarah Maria Thomas.

Mit dem Wiederanpfiff hatten die Gäste aus dem Burgenlandkreis (Sachsen–Anhalt), um Trainer Jochen Schulz, Schnelligkeitsvorteile und ein Chancenplus. Per Freistoß erzielte Johannes Kunze das 1:2 für Zeitz. Dann scheiterte Christoph Krause am Zeitzer Torwart Tom Becker. Was folgte war ein Eckball von Dustin Gerhardt, den Daniel Albert an die Querlatte setzte und Lukas Kügler zum 1:3 ins Regiser Tor beförderte. Zehn Minuten später war es Kunze der seinen Alleingang zum 1:4 abschloss. Nur zwei Minuten später traf Daniel Albert den linken Regiser Pfosten. Und Johannes Kunze war es der für die Gäste zum 1:5 erhöhte. In den Schlussminuten scheiterte Christoph Rother am Torwart und kurz vom Schluss konnte er zum 2:5 Endstand verkürzen. Fazit: Auf Grund der besseren zweiten Halbzeit mit klaren Torchancen geht der Sieg von Motor Zeitz in Ordnung. Die Regiser hatten zwar auch Torchancen, doch vielleicht fehlte an diesem Tag, an der Außenlinie, die ordnende Hand.

Motor: Becker, Ismailov, Rosick, Ehrlein, Selzer, Winkler, Albert, Rolle, Klug, Gebhardt, Kunze

Quelle: sportbuzzer.de

Unser PARTNER