Samstag, 16 Februar 2019

1. Männer


 
                2 : 5   
 SV Regis-Breitingen                   SV Motor Zeitz
___________________________________________________________________
16.02.19 @ 14:00 Uhr                      Dr.-F.-Fröhlich-Stadion
                                

2. Männer


 
                           3 : 1     
   SV Motor Zeitz II                     SV Blau-Weiß Grana
___________________________________________________________________
02.02.19 @ 14:00 Uhr                        R.-Puschendorf-Stadion


1. Männer: SV Rot-Weiß Weißenfels - SV Motor Zeitz 1:2 (1:2)

  • Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 06. Februar 2019 16:56
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 06. Februar 2019 16:56
  • Geschrieben von Kevin
  • 06 Feb

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Motor siegreich bei Rot-Weiß

Der SV Motor Zeitz bleibt weiter in der Vorbereitung ungeschlagen. Beim alljährlichen Testspiel gegen Rot-Weiß Weißenfels gewannen die Motoraner am Ende knapp mit 2:1 durch die Tore von Kevin Ehrlein und Christopher Braun.

Am Anfang der Partie waren die Hausherren gleich da und drückten die noch schläfrige Motormannschaft in die eigene Spielhälfte. Nach einer Viertelstunde Spielzeit befreite sich die Motorelf und spielte fortan mit. Auf Seiten der Gastgeber vergab Chris Schell (19. Minute) eine gute Torchance. Die Motoraner hingegen kamen in der 28. Spielminute erstmals gefährlich vor das Weißenfelser Gehäuse. Daniel Rolle verpasste aber den Abschluss, denn er spielte quer, nachdem er seinen Mitspieler rufen hörte, anstatt zu schießen. In der 33. Minute fiel dann der Führungstreffer der Gäste. Eine Kombination über Johannes Kunze und Daniel Albert landete beim gut postierten Daniel Rolle, welcher noch einmal zurücklegte und Kevin Ehrlein aus 16 Metern zum 0:1 einschoss. Der nächste Treffer fiel nur zwei Minuten später. Wieder waren es die Motoraner. Ein starker Pass von Johannes Kunze in die Tiefe der Weißenfelser Defensive erlief sich der Linksaußen, Christopher Braun, welcher das 0:2 folgen ließ. Dies war aber nicht das letzte Tor im ersten Abschnitt, denn die Gastgeber von Rot-Weiß verkürzten noch vor dem Pausenpfiff. Der junge Emmanuel Ibekwe setzte sich auf der rechten Angriffsseite durch und sein Querpass landete bei Chris Schell, welcher Motorkeeper Tom Becker keine Chance ließ und auf 1:2 verkürzte.

Im zweiten Durchgang gehörte die Anfangsphase den Weißenfelsern. Nach einem Eckball landete der Ball beim Klärungsversuch der Motorelf beim Rot-Weiß-Oldie, Thomas Kritzler, welcher per Volleyschuss nur den Querbalken traf. Nach dieser Drangphase waren jetzt die Motoraner am Drücker. Erst scheiterte Maximilian Handt (62.) und danach Daniel Albert (70.) beim Abschluss, das Ergebnis zu erhöhen. Auch Domenic Rosick schoss aus aussichtsreicher Position über das von Christian Thiel gehütete Gehäuse. Nachdem Motor die Entscheidung verpasste, bekam Rot-Weiß Weißenfels in der Schlussphase noch einmal die Chance zum Ausgleichstreffer. Tom Becker parierte erst gegen Emmanuel Ibekwe (82.) und mit dem Schlusspfiff entschärfte Becker noch einen Schuss von Jan Freudenberg.

Tore:

0:1       Kevin Ehrlein             (33.)

0:2       Christopher Braun      (35.)

1:2       Chris Schell                (38.)

Fazit:  Motor bleibt weiter gegen eine höherklassige Mannschaft ungeschlagen. Dafür bekommt man zwar keine Punkte aber Selbstvertrauen sollte dies schon geben.

Motor: Becker, Handt, Rosick, Ginter, Selzer (46. Kochanek), Winkler, Ehrlein, Albert, Rolle, Braun, Kunze  

Unser PARTNER

Elektroanlagen Ralf Herrn
Elektro Eckert