Samstag, 15 Dezember 2018

1. Männer


 
               Ausfall 
    SV Motor Zeitz                     SG Lossa/Rastenberg
___________________________________________________________________
09.12.18 @ 13:00 Uhr                        R.-Puschendorf-Stadion
                                

2. Männer


 
                  Ausfall 
   SV Motor Zeitz II                     SV Blau-Weiß Grana
___________________________________________________________________
09.12.18 @ 11:00 Uhr                        R.-Puschendorf-Stadion


1. Männer: SV Eintracht Profen - SV Motor Zeitz 0:3 (0:1)

  • Zuletzt aktualisiert: Montag, 12. November 2018 19:35
  • Veröffentlicht: Montag, 12. November 2018 19:35
  • Geschrieben von Kevin
  • 12 Nov

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Motor rückt weiter vor

Der SV Motor Zeitz feierte einen ziemlich souveränen Auswärtssieg bei der Eintracht aus Profen und ist momentan auf Tabellenplatz 3.

In der 1. Hälfte spielte Motor Zeitz gegen die tiefstehende Sonne und phasenweise war es schwer zu erkennen, wo der Nebenmann steht. Motor kam trotz alledem besser in die Partie und übte auf die Profener Defensive Druck aus. Beim letzten Pass in die Spitze fehlte aber immer ein Meter, sodass der junge Sturm mit Dejwar Hammi und Dustin Gebhardt das Spielgerät nur denkbar knapp verpassten. Der Gastgeber aus Profen versuchte, aus einer gut gestaffelten Defensive zum Erfolg zu kommen. Dieses Rezept ging aber nicht auf. Lediglich ein Schuss aus 20 Metern landete über dem Motorkasten und nach einem Eckball rettete Sebastian Selzer erneut zur Ecke. Nach 36 Minuten gewann Johannes Kunze nach einem langen Ball von Kevin Ehrlein das Kopfballduell und verlängerte somit auf Dejwar Hammi. Hammi flankte auf den mitgelaufenen Sturmpartner, Dustin Gebhardt, welcher per Kopfball das 0:1 erzielte. Ansonsten passierte im ersten Abschnitt nicht mehr viel, da beide Teams sich weitestgehend neutralisierten und es nur bei Torannährungen blieb.

Im zweiten Abschnitt hatten dann die Motoraner die Sonne im Rücken und wurden auch zusehend besser. Schon nach 51 gespielten Minuten scheiterte Dejwar Hammi frei vorm Torwart Sebastian Steinthal. Anschließend verpasste Daniel Rolle eine Flanke von Johannes Kunze nur denkbar knapp. Zwei Minuten später setzte sich erneut Johannes Kunze an seinem Geburtstag auf der rechten Angriffsseite durch und seine Flanke verwertete erneut Dustin Gebhardt zum 0:2. Im weiteren Verlauf kam der Gastgeber aus Profen nicht mehr wirklich gefährlich vor das Motorgehäuse. Lediglich die Schüsse von Tony-Axel Müller und Florian Stahl verfehlten das Tor aus der Ferne. Anders die Motoraner, vor allem den agilen Johannes Kunze bekamen die Profener nicht in den Griff. Wieder war es eine Eingabe von Johannes Kunze, welche Dejwar Hammi Zentimeter über das Profener Gehäuse köpfte und nur zwei Minuten später schaffte es Dustin Gebhardt nicht, aus Nahdistanz seinen 3. Tagestreffer zu erzielen. Dustin Gebhardt wurde nach dieser Aktion ausgewechselt, unter verdientem Beifall. Für Ihn kam David Gruß in die Partie und dieser hatte gleich einen mustergültigen Einstand. Im Zusammenspiel mit Johannes Kunze war David Gruß bis zur Grundlinie durchgestartet und sein Rückpass landete bei Daniel Albert, welcher sofort abzog. Der Schuss wurde aber von Dejwar Hammi gestoppt und dieser musste aus fünf Metern nur noch zum 0:3 einschieben. Kurz vor dem Ende der Partie versuchten es noch Domenic Rosick und der eingewechselte Christopher Braun aus der Ferne (81. und 87.). Beide Schüsse fanden aber nicht Ihr Ziel und somit blieb es beim verdienten 0:3- Auswärtserfolg.

Tore:

0:1       Dustin Gebhardt        (36.)

0:2       Dustin Gebhardt        (53.)

0:3       Dejwar Hammi           (74.)

Fazit:  Motor mit erneut guter Defensivarbeit und einem gut aufspielenden Geburtstagskind, welcher die Stürmer immer wieder gut in Szene setzte.

Motor: Becker, Selzer (58. Winkler), Rosick, Ehrlein, Ginter, Albert, Kunze, Rolle, Klug, Gebhardt (73. Gruß), Hammi (77. Braun)   

Unser PARTNER

Elektro Eckert
Elektroanlagen Ralf Herrn