Montag, 19 November 2018

1. Männer


 
                         _ : _     
   SV Motor Zeitz                   TSV 1893 Großkorbetha
___________________________________________________________________
17.11.18 @ 14:00 Uhr                         R.-Puschendorf-Stadion
                                

2. Männer


 
                         _ : _      
   SV Motor Zeitz II                     SV Großgrimma II
___________________________________________________________________
17.11.18 @ 12:00 Uhr                       R.-Puschendorf-Stadion


1. Männer: SC Naumburg II - SV Motor Zeitz 1:1 (1:0)

  • Zuletzt aktualisiert: Montag, 29. Oktober 2018 15:27
  • Veröffentlicht: Montag, 29. Oktober 2018 15:27
  • Geschrieben von Kevin
  • 29 Okt

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Remis beim Spitzenreiter

Der SV Motor Zeitz holt beim Tabellenführer ein 1:1- Unentschieden und schießt dabei die Tore selbst. Am Ende war es eine gerechte Punkteteilung.

Die Naumburger nahmen von Beginn an das Zepter in die Hand und waren die spielbestimmende Mannschaft bei Sauwetter. Vier Grad bei Dauerregen lockten auch wenig Zuschauer in das Stadtstadion. Nach 10 Minuten Spielzeit versuchte es Albert Reinicke per Fallrückzieher, aber er verzog. Und nach 23 Minuten versuchten es die Naumburger mit dem Kopf, scheiterten aber erneut. Motor Zeitz hingegen hatte erst in der 25. Spielminute seine erste Gelegenheit durch den aufgerückten Maximilian Handt und zehn Minuten später wurde Daniel Rolle schön frei gespielt. Er verpasste aber den Abschluss aus aussichtsreicher Position. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gingen dann die Hausherren nicht unverdient in Führung. Ein Flankenball landete vor dem Motorgehäuse und Markus Klug versuchte noch vor dem einköpfenden Albert Reinicke zu retten, aber seine Rettungstat landete im eigenen Tor zum 1:0. Nach dem Treffer kamen die Naumburger zu zahlreichen Ecken. Eine davon parierte Motorkeeper Tom Becker stark, nach einem Ball von Patrick Hauer. Einen weiteren Eckball klärten dann die Motoraner auf der Linie.

Im zweiten Abschnitt ging dann die Überlegenheit des Gastgebers aus Naumburg verloren. Die Motoraner wurden nun stärker. Einen Schuss von Maximilian Handt konnte Rene Körner noch gerade so parieren (54. Minute) und nur kurze Zeit später lag der Ausgleich in der Luft. Der eingewechselte Dejwar Hammi war auf links durchgebrochen und sein Schuss verfehlte das Naumburger Gehäuse nur denkbar knapp. Die Naumburger verloren in dieser Phase nun völlig die Souveränität aus dem ersten Durchgang. Folgerichtig fiel der 1:1- Ausgleichstreffer in der 67. Minute. Ein Freistoß von Ronny Ginter landete bei Dejwar Hammi, welcher einköpfte. In der Schlussviertelstunde war das Spiel nun völlig offen. Die Naumburger erhöhten wieder die Schlagzeilen und vergaben nun einige Möglichkeiten zur erneuten Führung. Die größte Möglichkeit hatte Max Müller, aber Tom Becker machte diese mit toller Fußabwehr zunichte. Diese offensive Spielweise der Naumburger öffnete Räume für die Motormannschaft, welche aber die Kontermöglichkeiten nicht bis zum Ende ausspielten. In der 90. Minute fiel dann das 2:1 für den Gastgeber, aber das Tor fand aufgrund einer Abseitsstellung keine Anerkennung und somit blieb es beim 1:1.

Tore:

1:0       Markus Klug (ET)      (39.)

1:1       Dejwar Hammi           (67.)

Fazit:  Naumburg war vor allem im ersten Abschnitt die bessere Mannschaft. Die Motoraner zeigten aber eine kämpferisch gute Leistung und aufgrund der Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt fiel der Ausgleichstreffer nicht unverdient.

Motor: Becker, Handt, Rosick, Ehrlein, Ginter, Fuhrmann, Albert (90. Lai), Rolle, Klug, Gebhardt (61. Gruß), Kunze (46. Hammi)

Unser PARTNER

Elektroanlagen Ralf Herrn
Elektro Eckert