Samstag, 15 Dezember 2018

1. Männer


 
               Ausfall 
    SV Motor Zeitz                     SG Lossa/Rastenberg
___________________________________________________________________
09.12.18 @ 13:00 Uhr                        R.-Puschendorf-Stadion
                                

2. Männer


 
                  Ausfall 
   SV Motor Zeitz II                     SV Blau-Weiß Grana
___________________________________________________________________
09.12.18 @ 11:00 Uhr                        R.-Puschendorf-Stadion


1. Männer: SV Spora - SV Motor Zeitz 1:0 (0:0)

  • Zuletzt aktualisiert: Montag, 08. Oktober 2018 19:17
  • Veröffentlicht: Montag, 08. Oktober 2018 19:17
  • Geschrieben von Kevin
  • 08 Okt

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Enkes Tor bringt Motor auf die Verliererstraße

Der SV Motor Zeitz verliert beim Landesklassenabsteiger, SV Spora, denkbar knapp mit 1:0. Das Tor des Tages schoss Pascal Enke in der 59. Minute.

Beide Teams taten sich von Beginn an schwer. Ein richtiger Spielfluss kam nicht zustande. Torchancen waren daher auch Mangelware, da das Geschehen weitestgehend zwischen den Strafräumen stattfand und das Spiel von Fehlpässen und Balleroberungen geprägt war. Nach einer Viertelstunde sahen die Zuschauer die erste Gelegenheit der Gastgeber durch Florian Bochskanl, welcher knapp drüber schoss. Auf Motorseite war  fast das gleiche Bild. Da probierte sich Maximilian Handt aus 20 Metern und verfehlte das Tor ebenso. Diese waren im Grunde genommen die nennenswerten Torszenen im ersten Durchgang.

Im zweiten Abschnitt scheiterte der Motoraner Daniel Albert per Kopf nach einer Kunze-Flanke (54. Minute) und fünf Minuten später machten es die Gastgeber besser und nutzen die Chance zur Führung eiskalt aus. Im Zusammenspiel zwischen Florian Bochskanl und Pascal Enke schoss Letzter zur 1:0- Führung ein. Im weiteren Verlauf zeigte der Sporaer Schlussmann, Mario Wolske, eine Glanzparade nach einem Schuss von Maximilian Handt (65.). In der 81. Spielminute hätte dann Florian Bochskanl alles klar machen können, als Motorkeeper, Tom Becker, den Schuss vom heranstürmenden Bochskanl entschärfen konnte. Die Nachspielzeit wurde dann für beide Teams noch einmal aufregend. Erst parierte Wolske einen Ginter-Kopfball mustergültig, nachdem die Motoraner schon den Torschrei auf den Lippen hatten und in der 94. Minute verfehlte Kevin Ehrlein einen Ginter-Freistoß nur denkbar knapp und der Ball verfehlte das Sporarer Gehäuse um Zentimeter. Somit retteten sich die Sporaer über die Ziellinie.

Tore:

1:0       Pascal Enke    (59.)

Fazit:  Mit dem einen Tor gingen die Sporaer als glücklicher Sieger vom Platz, obwohl die Partie eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Die Zuschauer sahen eigentlich ein typisches 0:0-Spiel.

Motor: Becker, Handt, Rosick, Ehrlein, Fuhrmann, Albert, Rolle (82. Selzer), Ginter, Klug (65. Braun), Gebhardt (75. Schärschmidt), Kunze

Unser PARTNER

Elektroanlagen Ralf Herrn
Elektro Eckert