Dienstag, 23 Oktober 2018

1. Männer


 
                       3 : 0    
  SV Motor Zeitz                        SG Lützen/Meuchen
___________________________________________________________________
21.10.18 @ 14:00 Uhr                     R.-Puschendorf-Stadion
                                

2. Männer


 
                           0 : 0     
   SV Motor Zeitz II                          TSV Tröglitz
___________________________________________________________________
21.10.18 @ 12:00 Uhr                     R.-Puschendorf-Stadion


1. Männer: SV Motor Zeitz - SG Blau-Weiß Bad Kösen 1:0 (1:0)

  • Zuletzt aktualisiert: Montag, 17. September 2018 17:43
  • Veröffentlicht: Montag, 17. September 2018 17:43
  • Geschrieben von Kevin
  • 17 Sep

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Winkler-Tor reicht zum Sieg

Der SV Motor Zeitz gewinnt das Spitzenspiel, auch wenn es in der Tabelle anders aussieht, knapp mit 1:0. Die Motoraner mauerten sich zum Erfolg, denn im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer ein Spiel auf ein Tor und die Gäste aus Bad Kösen scheiterten am Motorkeeper, Tom Becker, oder an sich selbst.

Das Spiel begann ausgeglichen. Erst traf Bad Kösen durch Paul Böhm das Außennetz (2. Minute) und dann verfehlte Motorverteidiger Domenic Rosick das Tor per Kopfball nach einer Ecke (6.). Nach 11 gespielten Minuten rettete Motorkeeper Tom Becker per Fußabwehr, nach einem Schuss von Max Ruhm. Im weiteren Verlauf gingen die Motoraner mit 1:0 in Führung. Tommy Winkler zog aus 20 Metern ab und der Ball landete am Innenpfosten und war somit unhaltbar für Bad Kösens Schlussmann, Jamie Ehrhardt. Bis zum Pausenpfiff neutralisierten sich beide Teams.

In der zweiten Halbzeit konnten sich dann die Elsterstädter kaum noch befreien bzw. für Entlastung sorgen. Jeder Ball kam postwendend zurück. Bad Kösen war nun spielbestimmend und näherte sich den Ausgleichstreffer an. In der 58. Spielminute gab es ein Eckballfestival der Gäste. Tom Becker zeigte eine Großtat nach einem Kopfball von Oliver Eschrich. Nur sieben Minuten später probierte es Kevin Gerber aus 10 Metern, aber auch er scheiterte an Tom Becker und in der 75. Spielminute die Großchance durch Christian Ossig, aber er traf nur das Außennetz. Kurz vor Schluss gab es die vermeintlich größte Chance auf den Ausgleich. Der Ball landete beim eingewechselten Maurice Müller, welcher aus Nahdistanz den Motor-Kasten verfehlte. Der SV Motor Zeitz rettete sich mit allen verfügbaren Mitteln bis ins Ziel und konnte am Ende über den knappen Erfolg jubeln.

Tore:

1:0       Tommy Winkler         (18.)

Fazit: Motor mit einem glücklichem Heimsieg.

Motor: Becker, Handt (71. Selzer), Rosick, Ginter, Fuhrmann, Winkler, Albert (84. Klug), Kunze, Rolle (78. Gruß), Braun, Gebhardt

 

Unser PARTNER

Elektroanlagen Ralf Herrn
Elektro Eckert